background

Auch dieses Jahr waren wir für Euch auf der NATURE ONE!

Für uns war es die 15te NATURE ONE! Und seit zig Jahren haben wir uns doch dazu entschieden wieder zu campen! Nicht ganz normales Campen - nein wir hatten die Möglichkeit im MiXery Festival Camp von Cool-Tours Festivalreisen zu nächtigen!

 

Unsere Reise: Abfahrt in Mainz am Donenrstag um 11:30 Uhr. Ankunft am MiXery Festival Camp um 13:00 Uhr. Leider mussten wir noch einige Stunden warten bis wir hinein konnten, was uns aber bewußt war, da dies vom Veranstalter so auch angekündigt war. Es bot uns aber die Gelegenheit sich mit vielen anderen Camp-Gästen anzufreunden und die ersten Bierchen zu trinken! Das Wetter war trotzdes doch eher düftigen Wetterberichts absolut genial, für unseren Olli aber wohl zu heftig "OLLI-rot-weiß"). Die Sonne knallte schon fast unbarmherzig herunter, dennoch ging stetig ein kleines Windchen! Hätte man sich eingecremt - wäre es perfekt gewesen.

Um 18:00 Uhr war es soweit und wir durften das NATURE-ONE-MiXery Festival Camp betreten. Empfangen wurden wir von freundlichen Mitarbeitern die einem das 2-Mann-Igluzelt zuwiesen und einen noch mit einer Tüte Merchandising beschenkten, dazu gab es noch die Checkgarten mit Guthaben für tägliche MiXery-Getränke. Erster Gang: der saubere Toiletten-Container! Absolut traumhaft wenn man von Festivals nur Dixies gewohnt ist! Auch der Blick in den eigenen Duschcontainer zauberte einen ein glückliches Lächeln ins Gesicht! Dann Rucksack, Isomatte, Schlafsack ins Zelt - und das lange Partywochenende geht los!

Wir haben uns direkt aufgemacht und das weitläufige NATURE ONE Campingvillage inspiziert, was uns auffiel: alle waren extrem releaxed, kein Stress, auch nicht übermässig laute Musik. Natürlich hat sich das alles über die Jahre verändert: mehrere Etagen hohe Camps mit megalauten Anlagen sind rar. Dafür hat sich an der Stimmung nichts geändert: Es wird getanzt, geflirtet, getrunken und eben glücklich gefeiert. Man sieht viele dekorierte Pavillions, lustige Plakate, bemalte Autos! Manch einer freut sich also schon das gesamte Jahr auf diese vier Tage! Genial!

Zurück zum Camp - Duschen - glücklich sein!

Nach ein Paar Stunden im Campingstuhl mit der Clique wirds dunkel und leider auch kalt! Was langes anziehe und Party - das große MiXery Opening! Wir tanzen, tanzen und tanzen, aber laufen dann auch weiter - direkt zur Bühne von Pydna Alliance wo Größen wie Minupren Vollgas geben! Die Stimmung ist unbeschreiblich!

Dann gehts irgendwann Nachts aber zurück ins Zelt, und es ist SAUKALT!

Leider ist die Nacht kurz, den ab 9:00 Uhr knallt die liebe Sonne wieder und verwandelt das Zelt in eine Sauna!

Also: kaltes Radler und weiter geht's ;)

Im MiXery Camp wechseln sich diverse DJs ab -die Sounds sind vielfältig aber nicht aufdringlich. Mein Handy liegt im Schließfach und wird aufgeladen, es gibt sogar WLAN! Das ist dann auch wieder die einige Möglichkeit mit seinen Freunden zu kommunzieren: normales Netz: kein Durchkommen möglich... Aber das kennt man ja!
Während das Handy lädt begeb ich mich auf den bereitgestellten Ergometer im Schatten und bewege mich ein Paar Kilometer - das hatte ich auch noch nicht :)

Abends geht es endlich zur Pydna (Wikipedia) der ehemaligen Raktenbasis der Amerikaner - ohja der Weg ist lang... Nach gefühlten 3km kommen wir an! Nach etwas Anstehen in einer lustigen, gut gelaunten Schlange sind wir drin. Das Festivalbändchen für den Wiedereinlass konnte man sich dieses Jahr sogar schon auf dem Campinggelände kaufen! Drin erwartet uns gewohnt, geliebtes. Erst der wundervoll designte Openair Floor. Tolle Show, tolles Licht.

Auf den ehemaligen Atombunkern findet man diverse Stages von Clubs und Veranstaltern, in den Bunkern aber auch! Dazu noch etliche andere große und kleine Bühnen und Zelte! Von Hardcore bis House: alles dabei! Da groß ins Detail zu gehen würde den Rahmen sprengen! Wer es schon kennt weiß es und jeder andere muss sich von der unglaublichen Vielfalt an elektronischer Musik überraschen und dann auch treiben lassen!

Wir waren sowohl am Freitag als auch am Samstag zu Gast bei BPM - Hart am Limit! Die Jungs hatten einen eigenen extrem geilen Open Air Stage mit massiver Anlage! Aber das Wichtigste dort war die Stimmung! Minupren, BMG und Pappenheimer boten den Fans pures (hartes) Techno! Minupren war auch zig mal mitten in der Menge zu sehen und hatte mega Spaß!

Unser Highlight war aber das gemeinsame Set von Kerstin Eden und Pappenheimer im Century Circus! Nach diesem Set konnte man nur grinsend und vor allem happy die Nature One verlassen! Aber auch das Set von Neelix auf dem Open Air Stage war absolut atemberaubend!

Zurück im Camp dann duschen, etwas schlafen, Wecker um 10:30 Uhr, dann leider auschecken um 11:00 Uhr und zurück nach Mainz....

 

Was von den Tagen übrig blieb sind tolle Erinnerungen mit vielen einzigartigen Erinnerungen!

Besonders das MiXery Festival Camp hat uns sehr viel geboten und an Stress genommen: Man muss nicht sein Zelt aufbauen, man kann jederzeit sein Handy laden, es gibt mehr als genug Bier inklusive, die Toiletten sind aus echtem Porzelan mit fließendem Wasser und allzeit sauber! Für die Duschen gilt das selbe! Außerdem ist das Camp geschützt, man braucht sichkeine Sorgen um seine Wertsachen machen. Tolle DJs, moderate Preise für Getränke und Frühstück (es gab dafür einen kleinen Foodtruck!).

Alles in allem war es wieder eine erstklassige NATURE ONE, auch wenn man etwas in die Jahre gekommen ist! Vielleicht ist es genau das MiXery Festival Camp was einen wieder dazu bringt auch im Alter über 35 Jahre im Campingvillage in einem Zelt zu schlafen!

Wir danken Cool-Tours Festivalreisen, iMotion, BPM, dass wir bei Euch Gast sein konnten!

 

Links:

 

Cool-Tours Festivalreisen:

Facebook: https://www.facebook.com/cooltours
Homepage: http://www.festivalreisen.de

 

 

NATURE ONE:

Facebook: https://www.facebook.com/natureone.festival
Homepage: http://www.nature-one.de

 

 

BPM Hart am Limit:

Facebook: https://www.facebook.com/BPMHartamLimit

Kerstin Eden:

Facebook: https://www.facebook.com/kerstineden

 

 

Pappenheimer:

Facebook: https://www.facebook.com/PappenheimerOfficial

 

 

Minupren:

Facebook: https://www.facebook.com/Minupren.Official

 

 

Neelix:

Facebook: https://www.facebook.com/neelixmusic

 

 

 

 

Zu unseren persönlichen Meinung haben wir noch vor Ort ein Paar Leute gefragt wie es ihnen gefallen hat:

 

Antonia P.

Die Nature One 2017 - meine 12. - war für mich eine der magischsten und großartigsten überhaupt!
Meinen emotional überwältigendsten Moment hatte ich Samstagnacht auf dem "airport" Würzburg-Floor als mir beim exzessiven Tanzen plötzlich die Tränen in die Augen schossen weil ich so berauscht war von hemmungsloser Freude, komplett erfüllter Liebe (zur Musik) und absoluter Glückseligkeit

DANKE airport! <3 DANKE Nature One! <3

 

Tommy H.

 

Was soll ich dazu nur sagen!? Es war meine 12te N1 nach 2 Jahren Abstinenz musste es dieses Jahr einfach Mal wieder sein. Ganz passend dazu war das Motto dieses Jahr gewählt: "we call it home" und ja es war ganz genau wieder so! Man kommt an und Zack ist man einfach nur Zuhause. Der Stress und Vorbereitung vor diesem Wochenende lohnen sich einfach so unglaublich. Man kommt an und ist einfach in einer anderen Welt. Man darf sein wie man ist, und wer man ist. Muss sich nicht verstellen und kann einfach ein paar Tage seine ganz eigene Welt genießen. Auf der N1 ist einfach alles ein bisschen leichter. Nichts ahnend sitzt man auf dem Camping Village und Zack lernt man sie geilsten Leuten kennen, mit denen man einfach das ganze Wochenende verbringt. Davor noch nie gesehen, aber es fühlt sich so an als ob man alte Freunde nach langer zeit wieder trifft.

Als dann der große Moment am Freitag Abend kam war es dann endgültig um mich geschehen. Dieses Gefühl auf die Pydna zu laufen... Endlich ankommen... Seinen Puls und Atmung an den Bassschlag anzupassen, aufpassen zu müssen das man keinen epileptischen Anfall von den ganzen Lichter bekommt ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. 

DJ's die dir Sets um die Ohren hauen das du dich fragst ob dein Kopf noch auf den Schultern sitzt,... Das alles macht diese unglaublich "WIR GEFÜHL" aus.

Wenn man sich die ganzen Kommentare im Internet durchliest, muss ich mir persönlich die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Nur gemotze, wie schlecht und teuer doch alles ist. Ich persönlich glaube ja das genau die Leute auf noch keinem anderen Festival waren. Für mich ist und bleibt die N1 einfach die Nummer eins. Und das kann ich ganz beruhigt nach der 12ten sagen.

 

Zum Schluss kann ich einfach nur eins sagen: DANKE!!!!!! DANKE AN ALLE DIE DIESES WOCHENENDE PERFEKT FÜR MICH GEMACHT HABEN!!!! 

 

Da bleibt mir jetzt nur noch übrig zu sagen: 

"Wie sieht's eigentlich aus? Trinken wir Mal einen?"

 

 

Saskia P.

Die Nature One 2017 beschreibe ich als Abendteuerurlaub aller Sinne!
Von der Musik, über das Festivalgelände, bis hin zu den herzige Mitmenschen - jede Sekunde fehlender Schlaf- sowieso die Katerstimmung ist es definitiv wert!

 

 

Olaf W.

Ich bin ein Dauerbrenner,
es war meine 22. Nature One - Was ich in den 22 Jahren erlebt habe kann man nicht in Worte fassen - DANKESCHÖN Nature One!
Seit 1986 aktiv!

 

 

Bilder:

 

Copyright © 2017 www.ravestop.de - All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen