background

BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2017 - Ausverkauft zum 5-jährigen Jubiläum

„Als wir vor 5 Jahren unseren ersten BigCityBeats WORLD CLUB DOME in der Commerzbank-Arena eröffnet haben, hätten wir uns das nicht träumen lassen. Über 140.000 Club-Music Fans aus 60 Nationen auf einer 700.000 m2 großen Freiluft Area und ein ausverkauftes Stadion. Wir sagen Danke an unsere BigCityBeats Familie, die WORLD CLUB DOME Fans und wir sagen Danke an die Stadt Frankfurt mit der wir uns mehr denn je verbunden fühlen.“ So resümiert Bernd Breiter, Geschäftsführer von BigCityBeats, den WORLD CLUB DOME 2017, der an diesem Wochenende zum fünften Mal in der Commerzbank-Arena stattfand.

 

Bereits seit letzter Woche stand fest, dass der „Größte Club der Welt“ ausverkauft war. Mit über 140.000 Besuchern an drei Tagen und in der Spitze 50.000 Gästen pro Tag ein neuer Besucherrekord.  

 

Ein besonderes Highlight in diesem Jubiläumsjahr war nicht nur die beeindruckende Q-Dance Bühne, an der zeitweise über 7.000 Fans der Q-Dance Community ihren eigenen Hardstyle feierten.

 

Mit der Pool-Session im angrenzenden Frankfurter Stadionbad kam zudem ein echtes Urlaubsgefühl wie in den Clubs auf Ibiza auf. Die Besucher konnten sich bei sommerlichen Temperaturen in den Pools abkühlen oder auf den Liegewiesen die Sonne genießen, während gleichzeitig DJ-Größen wie Solomun und Sven Väth auflegten.

 

Und wer auf dem Weg zur Pool Session einen Abstecher durch den Wald machte, konnte in diesem Jahr erstmalig in einem abgedunkelten, klimatisierten Zelt die Forest-Stage bewundern; Tech-House Music in einer einzigartigen, märchenhaften Waldlandschaft.

 

„Wir entwickeln uns jedes Jahr weiter, suchen nach neuen Ideen und verfolgen dabei nur ein Ziel: unserer BigCityBeats Familie ein unvergessliches Wochenend-Gefühl zu bieten und alle Genres der Club Music unter dem Dach des BigCityBeats WORLD CLUB DOME zu vereinen,“ sagt Bernd Breiter und verweist auf die über 200 DJs, die aus 25 Nationen angereist waren.

 

Das Line-up konnte sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen. Unter anderem waren dabei:

 

AFROJACK, ALLE FARBEN, CHASE & STATUS, DEADMAU5, DEICHKIND, DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE, GESTÖRT ABER GEIL, GRANDTHEFT, HARDWELL, JAUZ, KREWELLA, KUNGS, LAIDBACK LUKE, LE SHUUK, LUCIANO, MARTIN GARRIX, MARSHMELLO, NICKY ROMERO, ROBIN SCHULZ, SOLOMUN, SVEN VÄTH, STEVE AOKI, UMMET OZCAN, VALENTINO KHAN, W&W, YELLOW CLAW, ZEDD u.v.a.

 

Es ist fast schon Tradition, dass der Größte Club der Welt auch über einen eigenen Club-Jet und einen eigenen Club-Train verfügt:

 

100 Gäste wurden mit dem BigCityBeats A340 Club-Jet in der Luxus Version aus London und München abgeholt und an den Dance-Floors in 10.000 Metern Höhe auf den WORLD CLUB DOME eingestimmt. Mit an Bord waren Afrojack und Robin Schulz. Außerdem kamen 400 WorldClubber im BigCityBeats ICE Club-Train aus Paris unter anderem mit Alle Farben an den Turntables zum BigCityBeats WORLD CLUB DOME Bahnhof direkt am Stadion an.

 

Ebenfalls fester Bestandteil des BigCityBeats WORLD CLUB DOME ist das Dorian Gray 2.0. Am Freitag wurden hierzu mehrere Gates am Frankfurter Flughafen mit Blick auf das Flughafenvorfeld und mit Blick auf den BigCityBeats Club-Jet, der als dritter Floor diente, in einen Club umgebaut. Für die meisten der 2.500 Besucher ein nostalgischer Rückblick an die Ursprungszeiten der Club Music.

 

Am Sonntag schloss der WORLD CLUB DOME 2017 mit einer gigantischen Closing-Show zu der Le Shuuk die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Hymne 2017 präsentierte.

 

Schon jetzt kann man sich auf den nächsten WORLD CLUB DOME 2018 freuen. Der Vorverkauf ist seit Sonntag 23.00 Uhr für eine Woche geöffnet.

 

Doch so lange müssen die BigCityBeats Fans nicht warten. Das nächste Event steht bereits mit „UNITE with Tomorrowland“ in der Veltins-Arena Gelsenkirchen am 23. Juli 2017 an.

 

 

 

 

Videoimpressionen

Day 1:

 

Day 2:

Day 3:

Copyright © 2017 www.ravestop.de - All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen