background

Ruhr-in-Love 2018

Festival
Datum: 7. Juli 2018

Veranstaltungsort: Olgapark  |  Stadt: Oberhausen, Deutschland

  • Veranstaltung: Ruhr-in-Love
  • Termin: Samstag, 07. Juli 2018
    12:00 - 22:00 Uhr
    AfterParties ab 22:00 Uhr - OpenEnd
  • Veranstaltungsort: OlgaPark
    46117 Oberhausen
    AfterParties: In über 20 Clubs in ganz NRW
  • Kurzbeschreibung: Ruhr-in-Love – das elektronische Familienfest.
    Bei der Tages- und OpenAir-Veranstaltung wird von 12-22 Uhr im OlgaPark in Oberhausen gefeiert.
    Auf 40 Floors sorgen über 400 DJs und LiveActs für beste Stimmung. Unterschiedliche Stilrichtungen der elektronischen Musik (Techno, Trance, Electro, Hardcore, Hardstyle, EDM….) werden auf bunten und ideenreich gestalteten Floors von verschiedenen Party-Machern aus der Szene präsentiert: Clubs, Veranstalter, Plattenlabels, Booking-Agenturen, Radiosender etc.
    Bei über 20 AfterParties geht’s ab 22:00 Uhr weiter in Szene-Clubs und Party-Locations in ganz NRW und den angrenzenden Bundesländern.
    www.facebook.com/ruhrinlove
    www.youtube.com/ruhrinloveofficial
  • Besuchererwartung: 40.000 - 45.000 Personen
  • Eintrittspreis: Vorverkauf 29,- € / Tageskasse 35,- €
  • Anreise: Kostenlose Hin- & Rückreise mit der Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrsmitteln (2. Klasse) im VRR-Raum. www.vrr.de
    Infos & Tickets: www.ruhr-in-love.de

 

Ein Tag. Ein Festival. Eine Familie.

400 DJs, 40 Floors und 40.000 Familienmitglieder bei „Ruhr-in-Love“ am 7. Juli in Oberhausen.
Die elektronische Musikfamilie tanzt! Über 400 DJs und LiveActs stehen am 7. Juli bei Ruhr-in-Love an den Mischpulten. Bei der 16. Ausgabe wird im OlgaPark in Oberhausen auf 40 liebevoll gestalteten Floors von 12-22 Uhr unter freiem Himmel gefeiert. Mit dabei sind u.a. DJ-Größen wie „Ostblockschlampen“, „Moonbootica“, „PARTY FAVOR“ und „Klaudia Gawlas“. Newcomer und lokale DJs vervollständigen das LineUp. In ganz NRW wird im Anschluss bei über 20 „AfterParties“ weitergefeiert.

Ganz nach dem Motto „less show – more party“ wird der OlgaPark in Oberhausen am 7. Juli erneut zum Treffpunkt der elektronischen Musikfamilie. Bei Ruhr-in-Love geht es nicht um die Größe der Bühnen oder die Menge an Konfetti. Es geht um die Musik, um Leidenschaft, Feiern und Gemeinschaft. 400 DJs stehen auf den Open-Air-Bühnen und spielen sämtliche Stilrichtungen der elektronischen Musik: Techno, Trance, Electro, House, Hardcore, EDM, Drum’n’Bass, etc. Die 40.000 erwarteten Besucher werden zu „Familienmitgliedern“ und feiern auf den von Clubs, Veranstaltern, Plattenlabels und Radiosendern „handgemachten“ 40 Floors.

Diese werden mit viel Liebe zum Detail geplant und gestaltet. Ob Ritterburg, Doppeldeckerbus oder ein zur Mini-Bühne umgebauter Imbisswagen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die „Hexenhouse“-Crew aus dem Ruhrgebiet veranstaltet nicht nur regelmäßig die gleichnamige Partyreihe, sie ist auch bereits seit 2003 fester Bestandteil von Ruhr-in-Love. Premiere hingegen feiert die „Out of Control Drum’n’Bass-Crew“. Die Veranstalter aus Belgien widmen sich dem Genre Drum’n’Bass, das immer bekannter und beliebterwird. Auch die Crew der Veranstaltungsreihe „Ocean ElectrO“, die das Design ihres Floors an das Vorbild einer Unterwasserwelt anlehnt, ist zum ersten Mal dabei.

Neben vielen Newcomern und lokalen DJs stehen auch einige international bekannte Künstler auf den Bühnen. Auf der größten Bühne, der „Center-Stage“, legen u.a. die deutschen DJ-Größen „Moonbootica“, „Ostblockschlampen“, „Kerstin Eden“ und „Cuebrick“ auf. Seine Ruhr-in-Love-Premiere feiert „PARTY FAVOR“. Der aus Los Angeles stammende DJ ist weltweit gefragt und wird die Fans mit einem Set aus Dance, EDM und Drum’n‘Bass begeistern.

Der „abstract“-Floor ist für alle Techno-Liebhaber eine gute Anlaufstelle. Neben „Pappenheimer“ gehört „Klaudia Gawlas“ hier seit Jahren zum LineUp. Sie wurde bereits vier Mal in Folge von den Lesern des Szenemagazins „FAZE“ zum „Best DJ“ gewählt. Härtere Klänge gibt es u.a. von „BMG“ auf dem „MME & Strezzkidz“-Floor und von „Rotterdam Terror Corps“ bei „Rige Music Megarave Records“.

Die kostenlose Hin- und Rückreise zum OlgaPark ermöglicht die Eintrittskarte, die gleichzeitig auch als Fahrkarte im VRR-Raum gilt. Zudem wird ab dem Hauptbahnhof Oberhausen von der Stoag ein kostenloser Busshuttle zum OlgaPark eingerichtet. Einige Sonderzüge der Deutschen Bahn fahren direkt den Bahnhof Osterfeld Süd an.

Wer um 22 Uhr noch nicht nach Hause möchte, hat die Möglichkeit bei über 20 AfterParties weiter zu feiern. Diese werden von den Ruhr-in-Love-FloorPartnern in Clubs und Locations in ganz NRW und den angrenzenden Bundesländern veranstaltet. Die größte AfterParty findet seit Jahren in der „Turbinenhalle“ in Oberhausen statt. Eine besondere Atmosphäre bietet das „Heaven“ in Wattenscheid mit der Optik eines alten 70er Jahre Clubs.

 

Tickets unter www.ruhr-in-love.de  und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Kostenlose Hin- und Rück-reise: Mit der Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrs-mitteln (2. Klasse) im VRR-Raum. Infos unter www.vrr.de

 

Lineup:

CENTER-STAGE:
Ostblockschlampen (Leipzig), Moonbootica (Hamburg), PARTY FAVOR (Los Angeles), Kerstin Eden (Frankfurt), Cuebrick (Stuttgart), Sylvain Armand (Stockholm), Plastik Funk (Düsseldorf)


Floors:
Klaudia Gawlas, Pappenheimer, Niereich, Björn Torwellen, Flug, Sven Wittekind -live-, Raphael Dincsoy, Man at Arms, Sorgenkint, Sutura, Wanja & Crotekk -live-, Dr. Schracid, Da Hunter, Alexia K., TiKO, Max & Morris, Cruel Activity -live-, Juliana Yamasaki, Klanglos, Sebastian Groth, Timo Mandl, Ben Dust, Tommy Libera, Erik Erixon, Julian Brand, Fappe & Bru, Chris Buggert, AnGy KoRe, David Temessi, Ochs & Klick, Mila Steiner, D.DEMON, Hatred, Vandal!sm, Tensor & Re-Direction, Hardbouncer, Sandy Warez, TerrorClown, Luxxer, Emphaser, Ron & Baby Raw, Nikkel, Christian Schäfer, Dominic Weichselbaum, Mark Kallweit, Stu Patrics, Dennis Herzing, Der Kaiser, RML, Marc Vision, Acoustic Armageddon, Dalora, Der Dad, Distiller, DJ Mystery, DMNK, Fallen, nknwn.freq, NoizTrAiN, The Italian Stallion, Guru Josh Project aka Darren Bailie, Cuebrick, Tom Franke, CHRIS WACUP, Basskiller, Max Lean, Dschafar, Vol2Cat, Luca Schreiner, Timo$, Capster, Fabian Farell, Timbo, MBP, Mircowave, Salvatore Mancuso, Alex Greed, DJ Red5, Chico Chiquita, Dr. Pelikan, LouderBirdz, Ben Knight, Toby Lee, Nana K., Serkan Hut, Schraets, Be|Den, Tarde, Dombrowski, Point85, M-Jay, Pretty Pink, Dubtune, Dominik O., Hetfair, Patworx, Alain Delay, D.N.S. b2b T.N.I., Huso b2b Darkness, Seelsorger b2b Huso, André Bergmann, Mike Maass, Denis Thiel, Mr. DJAF, Frederik Tepe b2b CZYP, Chris Teddy, Patrick Reitz, MKE, Markus Krämer, Liam Mandiaro, D-Ceptor, Evolution, Quitara, Tyfon, X-Treme, Murder Tribe, Lab-E -live-, DJ Kahlkopf HC, Mecanical Animal, Lil' K, Alice-D, New World Order, AIR FLIK, FRDY, Lost Identity, JNSPTRS, Pyrodox, Oliver Magenta, Red Hood Squad, FCKSHT SQUAD, Twinx vs. Robun, Pat Panda b2b Emin, Tesfy, MXB, Hotte, Schönagel Bros., Bait & Switch, Phillip Saul, Tom Schön, André Müller & Mehakles, Kraussmann, Maurice Schönagel, Max Fail, Foxon, Moestwanted, BLVCK N YELLOW, John Dee, CliXX, CALVIN BURKARDT, OTTiS b2b Redemption, B0NES, Tallgram & NRCO, WAXX, Blaze U, Lionar, Andrew Belize b2b Adaptiv, Averro, BRANDON, David Stellar, Eric & Sam, Lockvogel, Marcel Wilk, Noel Holler, StereoVision, Tiefblau, TWINX, VITIZE, SPBB, DJ Leo Lopez & JJ Charles, AL-x, KRAG, DJ Big Bee, Hugo HP & Mark Netty, Spoony, Sav, Krischmann & Klingenberg, LEETO, Andrew Barclay, Marcel Mars, Rafael Silesia, Andreas Hankeln, Marcel Szi, InKücKnito, faaRStuff, Brian Sanhaji -live-, Stefan303, Jasper Mescalyn, Swen Willner, Bastafunk, Michael Sturm, Tiziano Dobler, Stefan RIMA, Dominic Weiss, Da Hool, MARC WALL.E, DJ Master.K, Mimalogic, Tumanji, Roland B, Oleg & Boleg, Twinz, Paul Schneyder, reddix & nono, Danielle Diaz, Adaptiv, Boogie Pimps, Le Caprice, Ontonic, Alltag, Jay Frog, Neil Richter, Said Omar, Jack Costello, Lino Escoba, ALLEKS, Sabine Sakral, Leinad Lessil, JABBAAA, Unmensch, Stewen, Marcel Knopp, Kölenz, Patrick K., Uma & Edi S., Laut und Lässig, HatReck, Tom Hanting, Noisekick, s'Aphira, Paranoizer, Tharoza, Unproven, Ysiss, Doctor Terror, Stinger, Barber, Dark Connection, Agents of Change aka PETDuo & O.B.I., BMG aka Brachiale Musikgestalter -live-, Minupren vs. Tobi Wan Kenobi, Zahni -live-, Nogge vs. Komacasper -live-, Andi Teller vs. Gockel, ILL pAtrOn vs. KaNNa[d]iSs -live-, Psytekk vs. Multirave, Extaso vs. Jacktekkniels -live-, Simon Says vs. Kescore, Marc Reason, IQ Talo, Jey aux Platines, Miss LaLuna, DANTH, Thomas Krings, Martin Daub, Timo Weides, Cropz, MC Co-Defender, MC Kiss, Rebko, Mix_R, Badlokk, Boneyard, Micronox, M73, M-Sloth, Jst, DJ Quicksilver, DJ Pearl, E-Tec, O.Baker, High Gain, Vincent Sonore, Temper, DJ TabS, Uli Poeppelbaum, Coco YumYum, DJD feat. PFW, Rautenberg & Becker, Gut Druck -live-, Nathalie de Borah, Reker, Dan G., Oliver Wiessner, DJ M.A.S.H., Stupid Goldfish, The Raveboi, Blaikz, Sunny Marleen, DanX, DHSB, DEN CORVIN, Jimmi Befrik, Mike Hoffmann, DJ Somy aka Danny Keegan, nemic, Todd Galano, Rob van O, T.M.O., Andreas Mann & RABIXX, David Coup, DJ Nylz, Goodwyn, Rotterdam Terror Corps, SRB, Estasia, DRS, Lunakorpz, The Wishmaster, Distortion & MC, Dissoactive, Suicide Rage, Unleashed Fury, Exhilarate, Simo Flow, 20 Fingers aka Cutmaster Jay & Khetama, DJ Preacher, Alexander Machts, MRCL, Chris Hans, Moko & Nowo, Murray, Anthy, Wishes & Dreams, G4bby, BlueEyes & Sushi, Basslovers United & Alari, Timster & Ninth, Bazz Boyz, Sunset Project, Dan Winter, Ti-Mo, Mindblast, Art Frequency, Thyron, DJ Taucher, Future Breeze, Dune, DJ Daydreamer aka Stefan Malitzig, Rico Russo, Alex R. b2b Marcel Schwabe, Raum + Zeit, A-Tronix & Sven E, Sebastian Groth vs. Ben Dust, Resistohr, George Perry, Kyle Pe, DsicK Live Beatbox, Florian Peschel, Kareem, High Roller, Harald F Punkt, Marathi, DJessy, Serenade, Sam Leary, Signa -live-, TNT, Rene Raggas, Tasman, Stefan Fight, Stevo Newman, Farbstoffträger, Trippbegleiter

 

AfterParties:

BIELEFELD
Club Sam’s meets SchrAEger Vogel
Nana K. b2b Serkan Hut b2b Schraets b2b Be|Den b2b Tarde b2b Dombrowski b2b Point85 b2b M-Jay

BINSFELD
Kajüte meets Ocean ElectrO
IQ Talo, Miss LaLuna, DANTH, Martin Daub, MKE, Timo Weides, DJ Freddie TKO, Thomas Krings

BOCHUM
Apartment45 „Ibiza World Club Tour powered by Katana Agency“
LineUp tba

ESSEN
Grace Jones Club meets Go Techno Events, Cuebase-FM & KNTRST
Brian Sanhaji -live-, Juliana Yamasaki, StörFunk, Bastafunk, Swen Willner, Jasper Mescalyn, Stefan303
Hotel Shanghai „abstract in love“
Klaudia Gawlas, Flug, Sven Schaller, Raphael Dincsoy, Frank Sonic
LOCA 71 „DEEP & DARK“
Lino Escoba, JABBAAA, Sabine Sakral, Alain Delay

HERFORD
X-Herford meets Dampfhammer Imperium
Responder, Jayson & Malcom, Sarah Sun, Reker

KLEVE
Rhino’s Club meets Glorious Nights
Andrew Barclay, Andreas Hankeln, InKücKnito, faaRStuff

KOBLENZ
Studio56 „Audiomode“
Tom Franke, VAN, Ricardo el Gitano

KÖLN
Essigfabrik/Elektroküche „Wer feiern kann, kann auch weiterfeiern“ by Affenkäfig
Björn Torwellen, Sebastian Groth, Timo Mandl, Tommy Libera, Erik Erixon, Julian Brand, Fappe & Bru

KREFELD
Mikroport.Club „AfterParty“
s‘Aphira, Paranoizer, Tharoza, Unproven, Ysiss, Doctor Terror, Hellseeker, Barber, Dark Connection, The Dark Projekt

LUXEMBURG
Spot48 meets Globalux & Wildside
Gavyn Mitchel, Riven, Friederich, Unstancil

MÜNSTER
Fusion Club meets Triebwerk 5
Niereich, Matt Mus, Ben Dust, Kyle Pe b2b MoBisch, Florian Peschel, Apoplex, ChiChi, Don Basti, Seismal Svender

OBERHAUSEN
Gecko-Bar meets THP Records
Leon de Mar, Rico Russo, Stefan Malitzig, Alex R., Marcel Schwabe, Raum + Zeit, A-Tronix & Sven E
Turbinenhalle „Hardcore Gladiators“
Dr. Peacock, Hatred, Sandy Warez, Tensor & Re-Direction, Vandal!sm, Hardbouncer, TerrorClown, Luxxer, Emphaser, Nikkel, Quitara, X-Treme, Tyfon, D-Ceptor, Evolution
Turbinenhalle „Solution Germany pres. Gearbox - Fear the Gear“ by HardBase.FM
Rooler, Luminite, Physika, Thyron, Art Frequency, Alex Kidd, G4bby, Mindblast, MC Focus

RECKLINGHAUSEN
Räuber & Rebellen „Crew Love is True Love!“ by BAMBULE & Acid Wars
Christian Schäfer, Trisha, Marc Vision, RML, Dominic Weichselbaum, Mark Kallweit, Man at Arms, Sorgenkint, Da Hunter, TiKO

TÖNISVORST
Halle Luja meets Clubtronica & Techno without Limits
Dubtune, Dominik O., Hetfair, Patworx, Alain Delay, D.N.S. & T.N.I., Klanglos, Huso b2b Darkness, Seelsorger b2b Huso

WATTENSCHEID
HEAVEN „Party-Fraktion pres. HomeBass Special“
DJ Pearl, Uli Poeppelbaum, O.Baker, E-Tec, DJ TabS, DJD, Coco YumYum

WIESBADEN
Kontext „Together for Techno“ by Lost in Techno, Dance Active, Get-Away-Events & Bunker 26
Der Doe, Marcel Rebmann & Frau Eufinger, Luciano Bradini, Rauschbegleiter & Stoffwechsel, Entrax & Amok, Zepmo

 

Uhrzeit
Samstag, 7. Juli 12:00 - 22:00
Adresse
OLGA-Park
46117 Oberhausen, Deutschland

 

Karte


Powered by iCagenda

Copyright © www.ravestop.de - All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok